Tel. 030 55 32 393

Revision Wurzelbehandlung

Revision der Wurzelbehandlung: Ihr Spezialist in Lichtenberg

Eine Wurzelkanalbehandlung ist mittlerweile Teil des zahnärztlichen Alltags. Doch auch wenn sie Standard ist, empfiehlt es sich die Behandlung in einer auf Wurzelkanalbehandlung spezialisierten Praxis durchführen zu lassen. Wird die Wurzelbehandlung nämlich nicht gut durchgeführt, kann es zur Entzündung im spinalen Bereich kommen und eine Revision der Wurzelbehandlung wird notwendig. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, suchen Sie eine spezialisierte Praxis für eine Behandlung auf.

Revision Wurzelbehandlung Zahnarzt Isakowitsch

Schmerzfreie Revisionsbehandlung des Zahnes

In den Händen eines Spezialisten ist die Revision der Wurzelbehandlung schmerzfrei und hat gute Erfolgschancen. Um eine effektive und gründliche Reinigung des Zahninnenraums zu ermöglichen, arbeiten wir mit einem Mikroskop. Diese Genauigkeit ist für eine Resivionsbehandlung auch notwendig, um eine erneute Entzündung zu verhindern. Für eine Behandlung ohne Schmerzen wird der Zahn örtlich betäubt und wir können mit der Behandlung beginnen.

Wie läuft die Revision der Wurzelbehandlung ab?

In folgenden Schritten gehen wir bei der Wurzelkanalbehandlung vor:

  • Entfernen der alten Wurzelfüllung
  • Erneute chemomechanische Reinigung der Wurzelkanäle
  • Medikamentöse Einlage
  • Neue Wurzelfüllung
  • Prothetische Versorgung des Zahnes

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Revision der Wurzelbehandlung benötigen. Wir sind telefonische sowie per Mail für eine Beratung erreichbar und helfen gerne weiter.

Welche Gründe gibt es für eine Entzündung nach der Wurzelbehandlung?

Für die Wurzelbehandlung ist eine sorgfältige Reinigung der Kanäle des Zahnes entscheidend. Die Herausforderung besteht darin, dass das Kanalsystem jedes Patienten anders aufgebaut ist. Wird also der Wurzelkanal nicht vollständig gereinigt, führen beispielsweise die verbleibenden Reste im Kanal dazu, dass sich die Bakterien erneut ansiedeln. Daneben können undichte Stellen in der Füllung dazu führen, dass Bakterien in das Zahninnere gelangen und für Karies sorgen.

Die Entzündung frühzeitig erkennen

Es kann durchaus sein, dass die bakterielle Neubesiedlung des Wurzelkanalsystems völlig schmerzfrei verläuft. Umso überraschender ist es dann, wenn durch eine Röntgenaufnahme die Entzündung plötzlich an der Zahnwurzel erkennbar wird.

Sollte es sich beim entzündeten Zahn um einen bereits wurzelbehandelten Zahn handeln, wird eine erneute Reinigung (Revision) notwendig. Dadurch kann eine weitere Ausbreitung der Bakterien verhindert werden und der Zahn erhalten bleiben. Denn das oberste Gebot ist immer der Erhalt der natürlichen Zähne, weil nichts einen natürlichen Zahn in Stabilität und Struktur überbieten kann. Wenden Sie sich deshalb für eine Revision der Wurzelbehandlungs an unser Team und vereinbaren Sie einen Termin.

Der Ablauf der Revisionsbehandlung im Detail

Für den Fall, dass sich ein Zahn nach der Wurzelbehandlung entzündet, kümmern wir uns mit Spezialwerkzeug und langjähriger Erfahrung um eine professionelle Revision der Wurzelbehandlung. Denn Dank des Dentalmikroskops kann Herr Isakowitsch schlecht durchgeführte Behandlungen optimal ausbessern.

Im ersten Schritt der Behandlung wird die alte Wurzelfüllung entfernt. Nach der Entfernung werden die Wurzelkanäle gründlich gereinigt und desinfiziert. Wir verwenden beim Reinigen moderne, rotierende Einweginstrumente aus Nickeltitan. Neben der Spülung und Desinfektion erhält der Zahn eine antibiotische Einlage, sodass die Entzündung abklingen und der Zahn sich erholen kann.

Dieser Vorgang muss sehr gründlich erfolgen. Dazu gehört auch die geringfügige Erweiterung der Wurzelkanäle, damit die von Bakterien befallenen Zahnteile entfernt werden können. Abschließend wird der Zahn mit einer neuen Füllung verschlossen und die Heilung abgewartet.

Ist die Entzündung abgeklungen und der Zahn beschwerdefrei, ist der nächste Schritt häufig die Versorgung des Zahns mit einer Krone. So erhält der Zahn Stabilität und die Mundgesundheit wird geschützt.

Sollte die Entzündung nicht ausheilen, muss an der Wurzelspitze eine sogenannte Wurzelspitzenresektion durchgeführt werden. Auch hier können wir mit unserem Dentalmikroskop arbeiten, denn wir sind spezialisiert auf Wurzelbehandlungen mit Mikroskop.

Moderne Behandlungsmethoden für höhere Erfolgschancen

Die Revision einer Wurzelbehandlung ist ein anspruchsvoller Eingriff, der in seiner Komplexität nicht zu unterschätzen ist. Für eine Wurzelkanalrevision sind Spezialinstrumente und Erfahrung notwendig. Deshalb sind Zahnärzte für Endodontie hier der richtigen Ansprechpartner. Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Zahnarzt in Lichtenberg, wir stehen Ihnen mit Fingerspitzengefühl und Verständnis zur Seite.

ÖFFNUNGSZEITEN

MO: 9 – 12 & 15 – 20 Uhr
DI: 9 – 18 Uhr
DO: 9 – 12 & 15 – 19 Uhr
FR: 8 – 14 Uhr
und nach Vereinbarung


Zahnärtzlicher Notdienst Tel: 030 89 00 430

Terminanfrage